19.10.2012

Manche ErzieherInnen brauchen sogar Englisch

Gemütliche Spielecke

Gemütliche Spielecke

Hallo Leute.

Mein Name ist Kandy, ich bin 16 Jahre alt und gehe auf die Nicolaischule Städtische Oberschule in Brandenburg. Meine Gruppe nennt sich Böhse Onkelz. Wir sind Lucas Max, Florian und ich. Unser Projekt hat den Namen PraxisTrio. Unsere Aufgabe war es  drei verschiedene Betriebe zu besuchen, die gegliedert waren in Soziales/Gesundheit, Handwerk/Technik und Büro/Dienstleistung.

Im Bastelraum

Im Bastelraum

Zuerst haben wir die Kita „Spielparadies“ in der Wilhelmsdorfer Str.1 besucht, dort führten wir ein Interview mit der Leiterin, Frau Ute Giersch. Die Fragen, die wir hatten, haben wir am vorigen Tag erarbeitet. Als wir mit dem Interview fertig waren, konnten wir einen Rundgang und ein paar Fotos machen. Nachdem wir aus der Kita raus waren, haben wir ein Protokoll ausgefüllt, in welchem wir aufschreiben sollten: Was sehen, riechen, schmecken und fühlen wir.

Jetzt erzähle ich etwas über den Beruf:

Der Spielplatz

Der Spielplatz

ErzieherInnen betreuen und fördern Kinder. Hauptsächlich beschäftigen sie sich mit Aufsicht, Erziehung, Bildung, Betreuung und Pflege der Kinder. Man braucht einen guten Realschulabschluss für diesen Beruf. Frau Giersch hat im Nachhinein auch noch einmal ergänzt, dass die Bundesregierung sich künftig für bessere Bildungschancen der Kinder einsetzen möchte und deshalb bald wohl ein Hochschulabschluss, also ein Studium von Erziehern erwartet wird. Bei unserem Interview haben wir auch erfahren, dass man als ErzieherIn nicht so viel verdient. Man sollte den Beruf auch nur machen, wenn man gut mit Kindern umgehen kann. Die wichtigsten Schulfächer, die man benötigt sind Kunst, Musik, WAT, Deutsch, Mathe und in manchen Kitas sogar Englisch.

Ich fand den Besuch der Kita sehr interessant, weil man sehen konnte wie sich die Kinder beschäftigen können und was so die Aufgaben der ErzieherInnen sind.

 

Das war mein Erlebnisbericht über die Kita „Spielparadies“, ich hoffe ich konnte euch viele Information über diesen Beruf erzählen.

Tschüssi!!!

Die Kommentare sind geschlossen.

Kategorien